Melanoma - schwarzer Hautkrebs
Angebote des Monats

STRATO Online-Speicher für Einsteiger - jetzt zum Tiefpreis sichern!*

leggings_120x90_DE.gif  

 


Die Basistherapie bei Diabetes

Kohlenhydrate (KH)

Unsere Nahrung soll zu 40 bis 50 Prozent aus Kohlenhydraten bestehen. Da sie aufgrund ihres Gehaltes von Zuckerbausteinen einen erheblichen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel ausüben, kommt ihnen bei der Diabetesdiät eine besondere Bedeutung zu.

Kohlenhydrate sind in Kartoffeln, Getreideprodukten, Brot, Obst, Reis, Milch, Milchprodukten - außer Quark und Käse - sowie in den Gemüsesorten Zuckermais, Hülsenfrüchte und Schwarzwurzeln enthalten. Auch andere Nahrungsmittel können Kohlenhydrate enthalten, doch der KH-Gehalt ist entweder zu gering, oder sie werden durch die Verdauung nicht erschlossen. Dadurch bedingt, erhöhen alle anderen Nahrungsmittel den Blutzucker nur unwesentlich und können in der Diabetesdiät vernachlässigt werden. Da Kohlenhydrate aus einer unterschiedlichen Anzahl von Zuckerbausteinen bestehen, werden sie unterteilt in:

Einfachzucker (Monosaccharide),
zum Beispiel Frucht- und Traubenzucker;
Zweifachzucker (Disaccharide),
zum Beispiel Malz-, Milch- oder Haushaltszucker;
Vielfachzucker (Polysaccharide),
zum Beispiel pflanzliche und tierische Stärke.

Ein- und Zweifachzucker nimmt der Darm schneller auf und gibt sie rascher ins Blut ab als Vielfachzucker. Denn während Vielfachzucker erst durch die Fermente des Verdauungskanals gespalten werden, gelangen Ein- und Zweifachzucker unmittelbar in die Blutbahn und erhöhen den Blutzuckerspiegel direkt.

Aus diesem Grund sollten Diabetiker auf Ein- und Zweifachzucker verzichten. Weder durch Insulin noch durch andere Medikamente können diese Blutzuckerspitzen reduziert werden. Deshalb ist es wichtig für einen Diabetiker, dass er die kohlenhydrathaltigen Lebensmittel kennt und sie für seinen persönlichen Diätplan berechnen kann. Nur so kommt er auf Dauer zu einem gleichmäßigen Blutzuckerprofil.

In Deutschland und Österreich hat sich die Rechengröße BE (Broteinheit) als große Hilfe in der Berechnung von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln bewährt. Eine BE enthält 12 g KH (1 g KH entspricht 4,1 kcal / 1 BE = 48 kcal). Durch diese Hilfsrechengröße wird die Einteilung in Einheiten sowie das Erlernen und Abschätzen der Kohlenhydrate erleichtert.

Masseinheiten

Broteinheit (BE) für Kohlenhydrate

 

1 BE = 1 Scheibe Brot (25 g)

 

= 12g KH = 48kcal

Kalorie

1kcal = 4,187 kJ

Joule

lkJ = 0,239 kcal


Diabetes: Fette und EiweißDiabetes mellitus

2008 © Copyright. All rights reserved.  | Impressum  | Private Policy | Webkatalogscript CTJ